Notizen eines fühlenden Wesens zum System

Früher hat sich mein Begehren auf kapitalistischen Konsum und die westliche Welt gerichtet. Ich nahm Geld für das Maß von Erfolg an und wollte Länder wie die USA bereisen.

Inzwischen bin ich zumeist nur noch erschöpft von der Hektik und der Unpersönlichkeit unserer hiesigen Zivilisation und möchte die noch viel ärgere Variante am nordamerikanischen Kontinent lieber ausblenden.

Meine Sehnsucht ist gen Osten gewandert: Tibet und Bhutan, das sind die Destinationen, an die es mein Herz zieht. Genug habe ich von den vermeintlich fortgeschrittenen Ländern, wo der Kapitalismus seine Sklaven treibt.

Von der „Hektomatik-Welt“ hat schon die Band STS 1985 gesungen. Aber wie viel schlimmer ist es nicht seit damals geworden…? Die Welt strotzt nur so vor Reizüberflutung und die Menschen in ihr sind gefangen. Im Kreislauf des täglichen Überlebens, ohne Zeit für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens, voll einer Illusion, die gehegt und gepflegt wird durch Konzerne und dem Drang nach Bestätigung.

Dass unser Lauf der Dinge nicht gut ausgehen kann, das sieht man aber nicht zuletzt auch an den Auswirkungen unseres Lebenswandels auf den Heimatplaneten, die wenigstens jüngst etwas mehr mediale Aufmerksamkeit erlangen. Dass damit unser Überleben gefährdet ist, das leuchtet allerdings noch immer nur ein paar wenigen ein.

Wir bräuchten eine massive Entschleunigung unserer Gesellschaft, Psychotherapie für alle sowie eine kollektive Entwöhnungskur – einen Entzug – vom Drang nach Markenkauf, Facebook und ähnlichem. Wir müssen aus der Bequemlichkeit hinauskommen, müssen uns vegetarischer ernähren und sollten Solidarität, Ethik und Mitgefühl in verpflichtenden Kursen wiedererlernen. Zurückschrauben und Zeit mit unseren Lieben verbringen, das Handy weglegen und die Natur genießen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.